Wirtschaftsingenieurwesen

Hochschule Anhalt | Master

Anbieter

Hochschule Anhalt

Typ & Kategorie

Studium, Master

Abschluss

Master of Science

Standort & Durchführungsform

Köthen (Anhalt), Online & Präsenz

Start

01.10.2021, Wintersemester

Dauer & Anmeldefrist

5 Semester, 15.09.2021

Credits

90

Zeitaufwand

246h Präsenz, 2444h Heimarbeit

Dozenten

Denise Rosenkranz, Prof. Dr. Hans-Jürgen Kaftan, Rüdiger H. Klose, Prof. Dr. Rüdiger Grimm, Christin Wetzel, Bernd Salfeld, Prof. Dr. Daniel Landenberger, Dr. Frank Ryll, Prof. Dr. Jürgen Röper, Prof. Dr. Michael Brusch, Thomas Necke, Dr. Augustin Ulrich Nebert, Holger Seidel, Prof. Dr. Martin Kütz, Dr. Stefan Stumpp, Prof. Dr. Dieter Ehrenberg, Ute Lewandrowski, Thomas Reich, Marc Kujath, Dr. Sergii Kolomiichuk, Dr. Claudia Langosch, Albrecht Onasch, Dr. Waltraud Kahle, Tristan Dornberger, Stefanie Samtleben, Steffen Masik, Dr. Katrin Kaftan, Michaela Rudolf

Sprache

Deutsch

Das speziell für Ingenieure konzipierte berufsbegleitende Studium vermittelt betriebswirtschaftliche bzw. managementorientierte Inhalte, welche zur gezielten Wissenserweiterung führen. Das Studium bietet die Option sich zwischen zwei Wahlpflichtmodulgruppen zu entscheiden:

Gruppe A: Prozessgestaltung, Prozessoptimierung, prozessorientiertes IT-Management;

Gruppe B: Personal- und Kommunikationsmanagement, Informations- und Wissensmanagement sowie Nachhaltigkeitsmanagement.

Eine der beiden Gruppen muss ganzheitlich absolviert werden. Durch die Einbindung von Online-Kurs-Angeboten in den Wahlpflichtmodulgruppen variiert die Präsenzzeit. In der Summe ergibt sich damit für den gesamten Masterstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen mit Wahl der Gruppe A eine Zeit von 230 Präsenzstunden und mit Wahl der Wahlpflichtgruppe B eine Zeit von 246 Präsenzstunden.

Das Studium wird durch eine Masterarbeit und das dazugehörige Kolloquium abgeschlossen.

Schlagwörter: Wirtschaft, Wirtschaftsingenieur

  •        Das Wirtschaftsingenieurstudium befähigt Absolventen, den vielfältigen, komplexen wirtschaftlich-technischen Anforderungen der modernen Unternehmenswelt zu begegnen.
  •        Wirtschaftsingenieure können bereichsübergreifende Problemlösungen erarbeiten, was sie als Führungskraft für ein integratives Management prädestiniert.
  •        Das vermittelte umfängliche Wissen aus betriebs- und managementorientierten Inhalten einerseits sowie aus ingenieurwissenschaftlichen Gebieten anderseits bildet die zwei starken Säulen des integrativen Studienganges.
  •        Die Integrationsfächer als dritte Säule ist dabei das verbindende Element, in denen bereichs- und disziplinübergreifende Inhalte gelehrt werden.

    •       Absolventen sind durch die interdisziplinäre Ausbildung und der Fülle an Spezialisierungsmöglichkeiten vielfältig einsetzbar und in fast allen Unternehmensbereichen tätig, verstärkt jedoch in der Produktion, Logistik, im Marketing, im Controlling und in der Beratung.
    •        Nach wie vor finden Wirtschaftsingenieure das größte Betätigungsfeld in der Industrie, aber auch im Handel oder Dienstleistungssektor werden sie nachgefragt.
    •        Darüber hinaus sind sie ebenso in Bereichen der Wissenschaft und Forschung anzutreffen.

      •        Der berufsbegleitende Masterstudiengang Wirtschafsingenieurwesen wird in Sachsen-Anhalt nur an der Hochschule Anhalt angeboten.
      •        Zugelassen zum Studium werden Personen mit einem qualifizierten Hochschulabschluss (Bachelor oder Diplom) auf ingenieurwissenschaftlichem, technischem oder technisch-naturwissenschaftlichem Gebiet (außer Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen), welche nach dem Blendend-Learning-Prinzip vom reinen Ingenieur zum Manager ausgebildet werden.
      •        Alle Inhalte orientieren sich am aktuellen Stand der Forschung, sind praxisnah und auf Hochschulniveau gestaltet.
      •        Kleine Studiengruppen, hochqualifizierte Referenten aus Wissenschaft und    Wirtschaft, ein familiäres Studienklima und eine persönliche Betreuung zeichnen  das Weiterbildungsangebot aus.
      •        Die geringen Präsenzphasen runden die Besonderheiten des Studienganges ab.
        Die Qualifikation für das Studium ist entsprechend dem Hochschulgesetz des Landes Sachsen-Anhalt nachzuweisen. Zulassungsvoraussetzung ist ein qualifizierter Hochschulabschluss (Bachelor oder Diplom) auf ingenieurwissenschaftlichem, technischem oder technisch-naturwissenschaftlichem Gebiet (außer Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen) mit einer Regelstudienzeit von mindestens drei Jahren. Beträgt die Regelstudienzeit des Studiengangs, in dem der Bachelorgrad erworben wurde, sechs Semester, sind im Rahmen des Masterstudiengangs zusätzlich Leistungen im Umfang von insgesamt 30 Credits zu erbringen (Anpassungsmodule). Diese Leistungen können sowohl durch Anrechnung zusätzlicher Module dieses oder eines anderen Studienganges als auch durch Anrechnung außerhochschulisch erworbener Kenntnisse und Fähigkeiten nachgewiesen werden. Zusätzliche Voraussetzung ist eine qualifizierte Praxistätigkeit von mindestens einem Jahr.

        Wintersemester 2020/2021

        07.10.2020 Studiengangseröffnung

        1. Präsenzphase:

        08.10.2020 – 10.10.2020

        2. Präsenzphase:

        26.11.2020 – 28.11.2020

        3. Präsenzphase:

        28.01.2021 – 30.01.2021

         

        Sommersemester 2021

        1. Präsenzphase:

        25.03.2021 - 27.03.2021

        2. Präsenzphase:

        27.05.2021 - 29.05.2021

        3. Präsenzphase:

        15.07.2021 - 17.07.2021

         

        Wintersemester 2021/2022

        Studiengangseröffnung: 06.10.2021

        1. Präsenzphase:

        07.10.2021 - 09.10.2021

        2. Präsenzphase:

        25.11.2021 - 27.11.2021

        3. Präsenzphase:

        27.01.2022 - 29.01.2022

         

        Abschlussarbeit

        Ja, 15 Credits

        Verteidigung

        Ja, 3 Credits

        Preis

        5250.00 € 1050€ pro Semester

        5250.00 €

        Kontakt

        Aline Gebauer
        aline.gebauer@hs-anhalt.de

        Informationen zu Fördermöglichkeiten, Bildungsurlaub, Anrechnung und Anerkennung oder Details der Partnerhochschulen finden Sie unter: www.wissenschaftliche-weiterbildung.de

        Das Projekt „Wissenschaftliche Weiterbildung für KMU in Sachsen-Anhalt 2019–2021″ wird im Rahmen des Operationellen Programms aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Sachsen-Anhalt gefördert. WIBKO ist Teil dieses Projektes.