Prozess- und Qualitätsmanagement

Hochschule Harz | Einzelmodul

Anbieter

Hochschule Harz

Typ & Kategorie

Modul, Einzelmodul

Abschluss

ohne Abschluss

Standort & Durchführungsform

keine Angabe, Präsenz

Credits

7

Zeitaufwand

30h Präsenz, 157h Heimarbeit

Sprache

Deutsch

Prozessmanagement: Die Studierenden erwerben neben Wissen über grundlegende Sachverhalte der betrieblichen Organisationslehre auch hoch spezialisierte Kenntnisse über die Ziele, Prinzipien und Instrumente des modernen Business Process Reengineering (und zwar sowohl aus der aktuellen wissenschaftlichen Literatur als auch aus der anwendungsorientierten Sicht). Die Studierenden werden in die Lage versetzt, die organisatorische Ist-Situation eines Unternehmens aus strategischer Sicht zu beurteilen, kritisch zu hinterfragen und zu modifizieren. Insbesondere kann er/sie feststellen, ob die aktuellen Geschäftsprozesse des eigenen Unternehmens mit Blick auf Kundenorientierung und Kernkompetenzen modifiziert werden müssen. Des Weiteren: Instrumente des Business Process Reengineering, Einsatz durch Mitarbeiter oder externe Berater bzw. in wissenschaftlichen Studien

Qualitätsmanagement: Die Studierenden erwerben hoch spezialisierte Kenntnisse über wesentliche Fragestellungen und Lösungsansätze des Qualitätsmanagements. Nach der Vermittlung der Grundlagen und Besonderheiten von Qualität bei Dienstleistungen wird ein breites Spek-trum von Instrumenten und Bausteinen vorgestellt, die Unternehmen im Rahmen von Qualitätsmanagement einsetzen können. Anhand vorliegender Konzepte (TQM, Normreihe DIN EN ISO 9000) werden die einzelnen "Mosaiksteine" anschließend zu einem kohärenten Ganzen zusammengefügt. Über handlungsorientierte Elemente werden den Studierenden die spezialisierten Fertigkeiten vermittelt, die einzelnen Instrumente und Bausteine einzusetzen und diese darüber hinausgehend zu einem Gesamtsystem zu integrieren. Schließlich wird ein kritisches Bewusstsein für potentielle Probleme bei der Anwendung der Instrumente und Konzepte in der Praxis vermittelt und es werden entsprechende Lösungsansätze aufgezeigt.

Grundlegende betriebswirtschaftliche Kenntnisse

Kontakt

Sanja Schlicht
sschlicht@hs-harz.de

Informationen zu Fördermöglichkeiten, Bildungsurlaub, Anrechnung und Anerkennung oder Details der Partnerhochschulen finden Sie unter: www.wissenschaftliche-weiterbildung.de

Das Projekt „Wissenschaftliche Weiterbildung für KMU in Sachsen-Anhalt 2019–2021″ wird im Rahmen des Operationellen Programms aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Sachsen-Anhalt gefördert. WIBKO ist Teil dieses Projektes.