Physician Assistance

Hochschule Anhalt | Bachelor

Standort & Durchführung

Köthen (Anhalt), Online & Präsenz

Start

01.10.2022, Wintersemester

Dauer

7 Semester

Credits & Zeitaufwand

180 Credits, 2340 Stunden Präsenz, 2160 Stunden Selbststudium

Sprache

Deutsch

Der Physician Assistant erwirbt im Studium die formalen Voraussetzungen, um weisungsgebunden, delegierbare Tätigkeiten an Patienten selbständig unter Berücksichtigung ethischer und betriebswirtschaftlicher Gesichtspunkte auszuüben, die zuvor vom Arzt übernommen wurden. Erstmalig bietet die staatliche Hochschule Anhalt das Studium zum Physician Assistant mit dem Schwerpunkt „hausärztlich-ambulante Medizin“, basierend auf einer breitangelegten praxisorientierten Ausbildung, an. Es handelt sich um einen 7-semestrigen Studiengang, bei dem die Studierenden in einem Arbeitsverhältnis stehen, daneben einen akademischen Abschluss erwerben und die Ausbildungsinhalte sofort in die Praxis umsetzen können. Das Studium setzt sich aus Präsenz-/Seminarphasen, Transfer-/Praxisphasen und Selbstlernphasen zusammen. Es beinhaltet Studienmodule mit Präsenzpflicht, die als theoretische Lehrveranstaltungen (online/physisch) angeboten werden sowie praktische Seminare, die an der Hochschule oder kooperierenden Kliniken oder Praxen absolviert werden. Über die gesamte Dauer des Studiums wird ein wissenschaftliches Projekt bearbeitet, an dessen Ende die Bachelorarbeit steht. Dieses Projekt wird in der Regel vom Arbeitgeber mitbetreut.


Hinweis: Dieses Studium ist kein alternatives Medizinstudium, d.h. es darf das originäre Medizinstudium nicht ersetzen.

Ziel ist es, die fachspezifische und patientenorientierte Versorgung auszubauen, um damit die Effizienz des Personaleinsatzes durch Verringerung der Assistenzleistung seitens ärztlichen Personals zu steigern.

Der Studiengang ist anwendungs- und handlungsorientiert.

Er vermittelt medizinisch-naturwissenschaftliches Wissen dahingehend, dass die Absolventen im Rahmen der Delegation zu ärztlichem Handeln befähigt werden, ohne jedoch die Heilkunde auszuüben.

Gegenwärtige Einsatz- und Tätigkeitsbereiche für den Physician Assistant umfassen die meisten internistischen und chirurgischen Fachdisziplinen in klinischen Einrichtungen (Unfallchirurgie, Orthopädie, Geriatrie, Notfallaufnahme, Neurologie, Gastroenterologie, Kardiologie, Chirurgie, Wund- und Gefäßmedizin).

Aufgrund der gegenwärtigen hausärztlich-ambulanten Versorgungslage insbesondere in ländlichen Gebieten, soll der Physician Assistant gleichermaßen delegierbare, ärztliche Patientenversorgung in niedergelassenen Praxen / MVZ´ wahrnehmen.

Erstes staatliches Studium seiner Art.

Hochschulzugangsberechtigung:

  • Abitur, Fachhochschulreife oder ein als gleichwertig anerkannter Abschluss
  • berufliche Qualifikationen, die als Hochschulzugangsberechtigung anerkannt werden
  • berufliche Qualifikationen gemäß der weiteren Voraussetzung (siehe unten) verbunden mit einem Eignungsgespräch und ggf. Test

weitere Voraussetzungen:

  • abgeschlossene Ausbildung zur staatlich geprüften Krankenschwester/ Operationstechnischen Assistentin bzw. zum staatlich geprüften Krankenpfleger/Operationstechnischen Assistenten oder eine vergleichbare Ausbildung im Bereich medizinischer Assistenzberufe zzgl. einer drei-jährigen Berufserfahrung
  • Bewerber mit abgeschlossener Hochschul- bzw. Fachhochschulreife müssen vor Beginn des Studiums eine zweijährige Berufserfahrung im medizinischen Bereich nachweisen.


Abschlussarbeit

Ja, 12 Credits

Verteidigung

Ja, 3 Credits

Preis

21000.00 € 3000€ pro Semster

21.000,00 €
3000€ pro Semster

Typ & Kategorie

Studium, Bachelor

Abschluss

Bachelor of Science

Anbieter

Hochschule Anhalt

Kontakt

Informationen zu Fördermöglichkeiten, Bildungsurlaub, Anrechnung und Anerkennung oder Details der Partnerhochschulen finden Sie unter: www.wissenschaftliche-weiterbildung.de

Das Projekt „Wissenschaftliche Weiterbildung für KMU in Sachsen-Anhalt 2021–2022″ wird im Rahmen des Operationellen Programms aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Sachsen-Anhalt gefördert. WIBKO ist Teil dieses Projektes.