Zeit- und Lernmanagement

Hochschule Anhalt | Einzelmodul

Anbieter

Hochschule Anhalt

Typ & Kategorie

Modul, Einzelmodul

Abschluss

Teilnahmebestätigung

Standort & Durchführungsform

Köthen (Anhalt), Präsenz

Start

Wintersemester

Dauer

1 Semester

Credits

6

Zeitaufwand

12h Präsenz, 138h Heimarbeit

Dozenten

Prof. Dr. Hans-Jürgen Kaftan, Dr. Augustin Ulrich Nebert, Dr. Katrin Kaftan, Michaela Rudolf

Sprache

Deutsch

 Die Studierenden werden sich zunächst ihres eigenen Umgangs mit Stress- und Lernphasen bewusst, finden eigene Ressourcen, Zeitdiebe und Zugang zur Selbstmotivation. Sie eignen sich die grundlegenden Kenntnisse der verbalen und non-verbalen Kommunikation an, reflektieren ihre rhetorischen Fähigkeiten und erweitern diese kreativ. Ergänzend vertiefen die Studierenden ihre Kenntnisse im Bereich der empirischen Forschung und sind mit selbstständigen wissenschaftlichen Arbeitsweisen vertraut.

Das Modul setzt sich wie folgt zusammen:

  • Zeitmanagement - Michaela Rudolf
  • Rhetorik - Dr. Augustin Ulrich Nebert
  • wissenschaftliches Arbeiten - Prof. Dr. Hans- Jürgen Kaftan,
    • Zeitmanagement

      • Anhand der eigenen Mehrbelastung durch das berufsbegleitende Studium bildet die Ressourcen-, Organisations- und Motivationsanalyse des Einzelnen den Schwerpunkt dieser Lehrveranstaltung
      • Umgang mit persönlichen Zeitdieben, Erarbeitung individueller Strategien für die Studierenden
      • Zentrale Instrumente des Zeitmanagements
      • Perfektionismus und Prokrastination entgegentreten
        • Rhetorik

          • Die freie Rede und die Präsentation von Inhalten sind anspruchsvolle und herausfordernde Aufgaben.
          • Die Fähigkeit dazu wird in vielen Berufen selbstverständlich vorausgesetzt. Diese Fähigkeit zu stärken, ist zentraler Inhalt des Seminars.
          • Dabei spielen Kommunikation, Kreativität und das Kennen von rhetorischen Strukturierungsmöglichkeiten tragende Rollen im Seminar.
          • Gelehrt wird also, wie das Kommunikationsverhalten auf unterschiedliche Situationen und Menschen angepasst werden kann, und was es dabei zu beachten gilt.
            • wissenschaftliches Arbeiten

              • Grundlagen und Methoden des wissenschaftlichen Arbeitens
              • Anfertigung eines Exposé zu einer anwendungsorientierten Aufgabenstellung des Wirtschaftsingenieurwesen
              • Anforderungen an die Masterarbeit für den Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen
              • Nutzung von Fachinformationssystemen

    Zeitmanagement

    • Die Studierenden werden sich ihres eigenen Umgangs mit Stress- und Lernphasen bewusst, finden eigene Ressourcen, Zeitdiebe und Zugang zur Selbstmotivation.
    • Die veränderte Lebenssituation durch das Fernstudium wird thematisiert und bearbeitet.
      • Rhetorik

        • Als Grundgerüst eignen sich die Studierenden Kenntnisse der verbalen und non-verbalen Kommunikation an.
        • Zentrales Lernziel ist es, die eigenen rhetorischen Fähigkeiten zu reflektieren, diese kreativ zu erweitern und Präsentationen mit einfach zu erlernenden Strukturelementen zu verbessern.
        • Dadurch sind die Studierenden befähigt, sich authentisch verständlich zu machen und sich so auszudrücken, dass das eigene Anliegen Gehör findet.
          • wissenschaftliches Arbeiten

            • Das Ziel des WI-Seminars besteht darin, auf der Grundlage einer Literaturstudie ein Exposé zur Masterarbeit zu schreiben und die geplante Zielsetzung, den Aufbau und die methodische Herangehensweise in einem Kolloquium zu präsentieren und zu diskutieren.
            • Die Studierenden haben Kenntnisse im Bereich der empirischen Forschung und sind mit selbstständiger wissenschaftlicher Arbeitsweise vertraut.
            • Sie können abstrakt, analytisch, über den Einzelfall hinausgehend und vernetzt denken und haben die Fähigkeit, sich schnell, methodisch und systematisch in Neues und Unbekanntes einzuarbeiten.
            • Sie können sich logisch und überzeugend in mündlicher und schriftlicher Form artikulieren sowie über Inhalte und Probleme einer Aufgaben- bzw. Problemstellung mit Fachkolleginnen und –kollegen als auch mit einer breiten Öffentlichkeit kommunizieren.
            • Der Studierende erwirbt insbesondere die Kompetenz, einschlägige wissenschaftliche Methoden und neue Ergebnisse des Wirtschaftsingenieurwesens auf Aufgabenstellungen der Praxis anzuwenden.
      ingenieurwissenschaftlicher, technischer oder technisch-naturwissenschaftlicher Erstabschluss (Bachelor/Diplom); mindestens ein Jahr Berufserfahrung

      Teilnehmer

      min. 5

      Preis

      360.00 €

      360.00 €

      Kontakt

      Aline Gebauer
      aline.gebauer@hs-anhalt.de

      Informationen zu Fördermöglichkeiten, Bildungsurlaub, Anrechnung und Anerkennung oder Details der Partnerhochschulen finden Sie unter: www.wissenschaftliche-weiterbildung.de

      Das Projekt „Wissenschaftliche Weiterbildung für KMU in Sachsen-Anhalt 2019–2021″ wird im Rahmen des Operationellen Programms aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Sachsen-Anhalt gefördert. WIBKO ist Teil dieses Projektes.