Intelligente Technologien der Präzisionsbearbeitung (Zertifikatskurs Technologie)

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg | Einzelmodul

Standort & Durchführung

Magdeburg, Online & Präsenz

Dauer

1 Semester

Credits

5 Credits

Dozenten

Dr.-Ing. Ronny Stolze, Prof. Dr. Frank Trommer,
Dr.-Ing. Steffen Wengler

Sprache

Deutsch

Dieses Modul gibt Ihnen einen Überblick über die verschiedenen Funktionen von Oberflächen. Darüber hinaus lernen Sie, welches Fertigungsverfahren das gewünschte Oberflächenmerkmal erzeugt. Sie werden befähigt, das passende Verfahren und die zugehörige Technologie selbst auszuwählen.

Modulinhalte

I Technische Oberflächen und deren Funktion

  • Klassifizierung von technischen Oberflächen und Funktionen
  • Beschreibung technischer Oberflächen anhand von Kenngrößen und Merkmalen

 

II Erfassen und Bewerten funktionaler Oberflächen

  • Messprinzipien und Messverfahren für die Bewertung von funktionalen Oberflächen

 

III Fertigung funktionaler Oberflächen

  • Verfahren mit geometrisch bestimmter Schneide: Präzisionsdrehen, Dreh-Fräsen etc.
  • Schleifverfahren: Verfahren, Ein- und Ausgangsgrößen, Schleifsicherheit etc.
  • Verfahren der „Finishbearbeitung“: Verfahren und Verfahrensvarianten, Anwendungen etc.
  • Honen, Läppen, Polieren
  • Sonstige Verfahren

Zielgruppe

  • Fach- und Führungskräfte
  • am Produktentwicklungsprozess beteiligte Mitarbeiter/innen

  • Die Studierenden sind in der Lage, aufgaben- und anwendungsspezifisch Prozessketten und Technologien für Präzisionsbearbeitungsverfahren vom Rohteil bis zum Fertigteil auszulegen.
  • Die Studierenden können kurze effektive Prozessketten aufstellen und integrieren hier modernste Verfahren der Präzisionsbearbeitung wie das Reibschweißen, HSC- und HPC-Verfahren, additive Fertigungsverfahren sowie das KombiFin-Verfahren.
  • Die Studierenden können Qualitätsmerkmale der Produkte mit geeigneten Messverfahren und Messgeräten in Prozessketten Pre-, In- und Post-Prozess ermitteln und die Messergebnisse im Zusammenhang mit der Funktion des Produktes bewerten. 
  • Die Studierenden sind in der Lage, Methoden der Qualitätssicherung für die Überprüfung der hergestellten Produkte sowie für das Regulieren eines Fertigungsprozesses anzuwenden.
  • Die Studierenden verstehen Regelstrategien, wie z.B. eine Kraftregelung und können diese technisch-technologisch umsetzen.
  • Die Studierenden verstehen wesentliche Eigenschaften und Funktionen von Fertigungssystemen der Generation Industrie 4.0 in der Präzisionsbearbeitung und wissen wie sie diese aufgabensowie anwendungsspezifisch nutzen.
  • Die Studiereden verstehen wesentliche Strategien und Technologien im Zusammenhang mit Industrie 4.0 und können diese auf die Verfahren der Präzisionsbearbeitung anwenden.
  • Die Studierenden sind in der Lage, Prozessmesstechnik im Umfeld von und in Werkzeugmaschinen einzusetzen, Prozessdaten bedarfsgerecht zu erheben, sie zu analysieren und einen Nutzen aus den Daten zu generieren.

Teilnehmer

ab 10 Teilnehmenden

Preis

1250.00 €

1.250,00 €

Typ & Kategorie

Modul, Einzelmodul

Abschluss

Hochschulzertifikat

Anbieter

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Kontakt

Yvonne Paarmann
yvonne.paarmann@ovgu.de

Informationen zu Fördermöglichkeiten, Bildungsurlaub, Anrechnung und Anerkennung oder Details der Partnerhochschulen finden Sie unter: www.wissenschaftliche-weiterbildung.de

Das Projekt „Wissenschaftliche Weiterbildung für KMU in Sachsen-Anhalt 2021–2022″ wird im Rahmen des Operationellen Programms aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Sachsen-Anhalt gefördert. WIBKO ist Teil dieses Projektes.