Materialkombinationen für den Leichtbau (Zertifikatskurs Technologie)

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg | Einzelmodul

Standort & Durchführung

Magdeburg, Online & Präsenz

Dauer

1 Semester

Credits

5 Credits

Dozenten

Prof. Dr. Rüdiger Bähr, Prof. Dr. Sven Jüttner,
Dr.-Ing. Steffen Wengler

Sprache

Deutsch

In diesem Modul lernen Sie innovative Materialien und deren Kombinationen kennen.

Sie erfahren alles über die spezifischen Anforderungen im Leichtbau – von werkstoffbedingten Möglichkeiten über passende Fertigungsverfahren und -technologien bis hin zu wirtschaftlichen und qualitativen Aspekten.

Modulinhalte

  • Werkstoffe und deren Eigenschaften, Kunststoffe, Verbundwerkstoffe (CFK, …)
  • Metallische Werkstoffe (hoch-/höchstfeste Stähle, Aluminium, Metallschäume)
  • Leichtbaukonzepte
  • Fertigungsverfahren für die Verarbeitung sowie Anwendungsbeispiele, Technologien zum Gießen (Spritzgießen, …)
  • Umformtechnische Verfahren
  • Additive Verfahren
  • Fügen (mechanische Fügetechnologien, modifizierte Lichtbogenschweißverfahren, Laser-, Elektronenstrahlschweißen, Hybridtechnologien) sowie Qualitätssicherung gefügter Materialkombinationen

Zielgruppe

  • Fach- und Führungskräfte
  • am Produktentwicklungsprozess beteiligte Mitarbeiter/innen

  • Kennenlernen innovativer Materialien und -kombinationen im Leichtbau
  • Vermittlung von Kenntnissen zu deren Eigenschaften und Anwendungen
  • Erwerb von Wissen über werkstoffbedingte Möglichkeiten und Grenzen für Fertigungsverfahren und -technologien für Materialkombinationen unter den spezifischen Anforderungen im Leichtbau
  • Befähigung der Studierenden zur Auswahl anwendungsoptimierter Fertigungsverfahren für die Verarbeitung von Materialkombinationen im Leichtbau und Berücksichtigung wirtschaftlicher und qualitativer Aspekte

Teilnehmer

ab 10 Teilnehmenden

Preis

1250.00 €

1.250,00 €

Typ & Kategorie

Modul, Einzelmodul

Abschluss

Hochschulzertifikat

Anbieter

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Kontakt

Yvonne Paarmann
yvonne.paarmann@ovgu.de

Informationen zu Fördermöglichkeiten, Bildungsurlaub, Anrechnung und Anerkennung oder Details der Partnerhochschulen finden Sie unter: www.wissenschaftliche-weiterbildung.de

Das Projekt „Wissenschaftliche Weiterbildung für KMU in Sachsen-Anhalt 2021–2022″ wird im Rahmen des Operationellen Programms aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Sachsen-Anhalt gefördert. WIBKO ist Teil dieses Projektes.