Selbstmanagement und Führung

Hochschule Anhalt | Einzelmodul

Anbieter

Hochschule Anhalt

Typ & Kategorie

Modul, Einzelmodul

Abschluss

Teilnahmebestätigung

Standort & Durchführungsform

Köthen (Anhalt), Präsenz

Start

Wintersemester

Dauer

4 Tage

Credits

6

Zeitaufwand

18h Präsenz, 132h Heimarbeit

Dozenten

Thomas Necke, Dr. Claudia Langosch

Sprache

Deutsch

Das Zie diese Modul ist es einerseits Handwerkszeug zum effektiveren Lernen und zur Zeitplanung zu vermitteln aber andererseits auch eine Selbstreflexion der Teilnehmenden anzustoßen. Dabei formulieren die Studierenden ihre beruflichen Ziele und erhalten Klarheit über ihre Motivation. Ein weiteres Ziel ist es, die Studierenden für einen konstruktiven Umgang mit Konflikten über Situationsanalyse und den Sinn von Spannungen zu sensibilisieren. Abschließend werden Ziele, Methoden und erforderliche Kompetenzen der Mitarbeiterführung, sowie der Umgang mit Konflikten und Widerständen thematisiert.

Das Modul setzt sich wie folgt zusammen:

  • Selbstmanagement - Dr. Claudia Langosch
  • Konfliktmanagement - Thomas Necke
  • Changemanagement - Thomas Necke
    • Selbstmanagement

      • Das Seminar hat das Ziel, einerseits Handwerkszeug zum effektiveren Lernen und zur Zeitplanung zu vermitteln aber andererseits auch eine Selbstreflexion der Teilnehmenden anzustoßen.
      • Dabei formulieren die Studierenden ihre beruflichen Ziele und erhalten Klarheit über ihre Motivation.Wie die Studierenden Selbstwirksamkeit erkennen und steigern können, wird in der Lehrveranstaltung erarbeitet.
      • Daraus folgend kann abschließend die Frage beantwortet werden: Wie kann ich mich selbst, aber auch andere Menschen motivieren, was muss ich dabei beachten?
        • Konfliktmanagement

          • Methoden der Situationsanalyse/ der Deeskalation
          • Krise als Gelegenheit –zur Funktion des Konflikts
          • Konfliktarten
          • Phasen und Bausteine eines Konfliktgesprächs
          • Werkzeuge zur Konfliktbearbeitung
          • Schutz der eigenen Person
            • Changemanagement

              • Veränderungsdruck in Unternehmen und Organisationen ist berufliche Realität. An die Mitarbeiter_innen werden hohe Anforderungen gestellt, um die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens zu erhalten. Stehen Menschen nicht hinter den angestrebten Veränderungen, dann entstehen Konflikte und Widerstand.
              • Inhalt des Seminars ist es, die Struktur von Veränderungsprozessen zu begreifen und diese professionell zu organisieren und zu gestalten.
              • Im Mittelpunkt stehen dabei Aspekte der Organisationsentwicklung, der Teamentwicklung und der Prozessanalyse und -gestaltung.

Selbstmanagement

  • Während des Studiums und im Beruf wird stets Effektivität, Schnelligkeit und Flexibilitäterwartet. Es stellt sich also konstant die Aufgabe, die zur Verfügung stehende Zeit optimal und sinnvoll einzuteilen, ohne dabei das eigene Ziel aus den Augen zu verlieren.
  • Ein wesentlicher Aspekt dabei ist eine gute Zeitplanung. Doch sind weder Lerntechniken noch Zeitmanagement-Methoden Allheilmittel. Eine zentrale Rolle spielen die eigene Motivation und die eigene Zielstellung. Eine Klärung erfolgt im Seminar mit Hilfe des Züricher Ressourcen Modells.
  • Aspekte der Organisationspsychologie und der Leistungsmotivation nach David McClelland und Andy Murray werden ebenso vermittelt wie Selbstwirksamkeitstheorien nach Albert Bandura.
  • Entspannungstechniken für stressige, berufliche Situationen runden das Seminar ab.
    • Konfliktmanagement

      • Ziel dieser Lehrveranstaltung ist es, die Studierenden für einen konstruktiven Umgang mit Konflikten über Situationsanalyse und den Sinn von Spannungen zu sensibilisieren.
      • Verschiedene ‚Konfliktherde’ werden dabei ebenso thematisiert wie Möglichkeiten des Umgangs.
      • Werkzeuge für den Umgang mit Konfliktsituationen werden vermittelt und praktisch geübt
        • Changemanagement

          • Lernziel ist es, den Studierenden Ziele und Methoden des Change Managements zu vermitteln.
          • Kompetenzen der Mitarbeiterführung werden dabei ebenso thematisiert wie Gesetze und Regeln der Teamleitung.
          • Die Studierenden werden befähigt, ein sinnvolles Prozessdesign für komplexe Veränderungsprojekte zu entwerfen und den Veränderungsprozess zu steuern.
    ingenieurwissenschaftlicher, technischer oder technisch-naturwissenschaftlicher Erstabschluss (Bachelor/Diplom); mindestens ein Jahr Berufserfahrung

    Teilnehmer

    min. 5

    Preis

    360.00 €

    360.00 €

    Kontakt

    Aline Gebauer
    aline.gebauer@hs-anhalt.de

    Informationen zu Fördermöglichkeiten, Bildungsurlaub, Anrechnung und Anerkennung oder Details der Partnerhochschulen finden Sie unter: www.wissenschaftliche-weiterbildung.de

    Das Projekt „Wissenschaftliche Weiterbildung für KMU in Sachsen-Anhalt 2019–2021″ wird im Rahmen des Operationellen Programms aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Sachsen-Anhalt gefördert. WIBKO ist Teil dieses Projektes.