Mensch-Produkt-Interaktion (Zertifikatskurs Zukunft der Arbeit)

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg | Einzelmodul

Standort & Durchführung

Magdeburg, Online & Präsenz

Dauer

1 Semester

Credits & Zeitaufwand

5 Credits, 16 Stunden Präsenz, 134 Stunden Selbststudium

Dozenten

Dipl.-Ing. Ulrich Brennecke, Dr.-Ing. Sonja Schmicker,
Dr.-Ing. Steffen Wengler

Sprache

Deutsch

Inhalt

  • Historie, Gegenstand und Definition der Ergonomie
  • Das Arbeitssystem, Gestaltungsziele und Bewertung
  • Die Charakterisierung des Menschen mit Hilfe der Anthropometrie
  • Arbeitsplatzgestaltung /Dimensionierung von Handlungsstellen
  • Sicherheitsgerechte Arbeitsmittel und Arbeitsplatzmaße
  • Die ergonomische Gestaltung der Handseite von Produkten und Arbeitsmitteln
  • Überblick zu empirischen Erhebungsmethoden
  • Die ergonomische Gestaltung des Informationsaustauschs: Bedienelemente, Anzeigen, Kompatibilität
  • Die Simulation des Menschen für die ergonomische Gestaltung (Somatographie)

Zielgruppe

  • Fach- und Führungskräfte
  • am Produktentwicklungsprozess beteiligte Mitarbeiter/innen

Die Lehrveranstaltung soll das Verständnis für die Funktion des Menschen in Arbeitssystemen entwickeln und zur bewussten Gestaltung menschgerechter Arbeitssysteme motivieren. Es wird ein Überblick über die für die Gestaltung von Arbeitssystemen besonders relevanten Komponenten menschlicher Leistungsfähigkeit vermittelt. Kernziel ist die exemplarische Befähigung zur ergonomischen Bewertung von Arbeitssituationen und zur menschgerechten Gestaltung von Arbeitsmitteln, Arbeitsplätzen und Arbeitsabläufen.

siehe Zertifikatskurs

Teilnehmer

ab 10 Teilnehmenden

Preis

1250.00 €

1.250,00 €

Typ & Kategorie

Modul, Einzelmodul

Abschluss

Teilnahmebestätigung

Anbieter

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Kontakt

Yvonne Paarmann
yvonne.paarmann@ovgu.de

Informationen zu Fördermöglichkeiten, Bildungsurlaub, Anrechnung und Anerkennung oder Details der Partnerhochschulen finden Sie unter: www.wissenschaftliche-weiterbildung.de

Das Projekt „Wissenschaftliche Weiterbildung für KMU in Sachsen-Anhalt 2021–2022″ wird im Rahmen des Operationellen Programms aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Sachsen-Anhalt gefördert. WIBKO ist Teil dieses Projektes.