Metallische und keramische Werkstoffe (Zertifikatskurs Werkstoffe)

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg | Einzelmodul

Standort & Durchführung

Magdeburg, Online & Präsenz

Dauer

1 Semester

Credits & Zeitaufwand

5 Credits, 24 Stunden Präsenz

Dozenten

Prof. Dr. Thorsten Halle, Prof. Dr. Michael Scheffler,
Dr.-Ing. Steffen Wengler

Sprache

Deutsch

Inhalt

  • Einführung in die wichtigsten Klassen der metallischen und keramischen Werkstoffe und deren Herstellung, Verarbeitung und Anwendung
  • Aufzeigen der typischen Eigenschaften und Herstellungsverfahren
  • Kennenlernen der Grenzen der Anwendbarkeit der Werkstoffklassen und Aufzeigen der Anwendungspotentiale von Metallen und Keramiken
  • Zusammenhänge zwischen Mikrostruktur und makroskopischen Eigenschaften, Möglichkeiten zur Eigenschaftseinstellung und Optimierung

Zielgruppe

  • Fach- und Führungskräfte
  • am Produktentwicklungsprozess beteiligte Mitarbeiter/innen

Es wird ein Überblick über metallische und keramische Werkstoffe mit einem relevanten Praxisbezug gegeben; Lernziel ist die Vermittlung von Kenntnissen zu Herstellung, Eigenschaften, Struktur und Eigenschaftsprofilen der metallischen und keramischen Werkstoffe.

Neben dem Kennenlernen der spezifischen Werkstoffeigenschaften, die durch jeweils besondere, gezielt ausgeführte Herstellungsbedingungen die gewünschten Gebrauchseigenschaften der Erzeugnisse garantieren sollen, sind auch die werkstoffbedingten Möglichkeiten und Grenzen der anzupassenden technologischen Verarbeitungsprozesse für diese Werkstoffe unter den besonderen Einsatzbedingungen zu erläutern und das Verständnis für die zu beachtende Verarbeitbarkeit zu schulen.

Teilnehmer

ab 10 Teilnehmenden

Preis

1250.00 €

1.250,00 €

Typ & Kategorie

Modul, Einzelmodul

Abschluss

Teilnahmebestätigung

Anbieter

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Kontakt

Yvonne Paarmann
yvonne.paarmann@ovgu.de

Informationen zu Fördermöglichkeiten, Bildungsurlaub, Anrechnung und Anerkennung oder Details der Partnerhochschulen finden Sie unter: www.wissenschaftliche-weiterbildung.de

Das Projekt „Wissenschaftliche Weiterbildung für KMU in Sachsen-Anhalt 2021–2022″ wird im Rahmen des Operationellen Programms aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Sachsen-Anhalt gefördert. WIBKO ist Teil dieses Projektes.