Geschäftsmodelle in Industrie 4.0 (Zertifikatskurs Business Development)

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg | Einzelmodul

Standort & Durchführung

Magdeburg, Präsenz

Dauer

1 Semester

Credits & Zeitaufwand

5 Credits, 24 Stunden Präsenz

Dozenten

Prof. Dr. Matthias Hackert-Oschätzchen, Prof. Dr. Sven Jüttner,
Dr.-Ing. Michael Schabacker, Dr.-Ing. Steffen Wengler,

Sprache

Deutsch

Ein Unternehmen, das zukunftsfähig sein will, muss sein Geschäftsmodell an die Industrie 4.0 anpassen. In diesem Modul erfahren Sie, welche Chancen die Digitalisierung für Geschäftsmodelle bietet. Außerdem lernen Sie, bestehende Modelle mit Hilfe der Industrie 4.0 weiterzuentwickeln. Das erlernte Wissen wenden Sie direkt an, indem Sie ein Projekt aus Ihrem Unternehmen oder ein fiktives Fallbeispiel bearbeiten und eigene Lösungsansätze finden.

  • Technologische Komponenten von Industrie 4.0
  • Datenzentrierte Geschäftsmodelle
  • Chancen von Industrie 4.0 für die bestehenden und für neue Geschäftsmodelle
  • Erarbeiten von firmenspezifischen Anwendungsbeispielen
  • Vorgehensmodell zur Durchführung von Industrie 4.0-Projekten
  • Nutzenpotentiale von Industrie 4.0-Vorhaben

Zielgruppe

  • Fach- und Führungskräfte
  • am Produktentwicklungsprozess beteiligte Mitarbeiter/innen

Preis

1250.00 € p.Modul

1.250,00 €
p.Modul

Typ & Kategorie

Modul, Einzelmodul

Abschluss

Teilnahmebestätigung

Anbieter

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Kontakt

Yvonne Paarmann
yvonne.paarmann@ovgu.de

Informationen zu Fördermöglichkeiten, Bildungsurlaub, Anrechnung und Anerkennung oder Details der Partnerhochschulen finden Sie unter: www.wissenschaftliche-weiterbildung.de

Das Projekt „Wissenschaftliche Weiterbildung für KMU in Sachsen-Anhalt 2021–2022″ wird im Rahmen des Operationellen Programms aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Sachsen-Anhalt gefördert. WIBKO ist Teil dieses Projektes.